▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - HU International

Humboldt-Universität zu Berlin | HU International | Ins Ausland | Studierende | Studium im Ausland | Europa | ERASMUS | Versicherungsschutz in den ERASMUS-Programmlinien

Versicherungsschutz in den ERASMUS-Programmlinien


Mit einem Mobilitätszuschuss im Rahmen der ERASMUS-Programmlinien (ERASMUS SMS, SMP, TM, ST und IP) ist keinerlei Versicherungsschutz verbunden.

Weder die HU noch die EU-Kommission oder der DAAD haften für Schäden, die aus Krankheit, Tod, Unfall, Verletzung von Personen, Verlust oder Beschädigung von Sachen im Zusammenhang mit ERASMUS-Auslandsaufenthalten entstehen.

Die Studierenden (SMS und SMP), Dozenten und Geförderte in der Personalmobilität verpflichten sich mit Annahme des Stipendiums, dass sie selbst für die Dauer ihres Auslandsaufenthaltes für ausreichenden Versicherungsschutz (Auslandskranken- und Haftpflichtversicherung) Sorge zu tragen.

Für ERASMUS-Studierende besteht die Möglichkeit, in die Gruppenversicherung des DAAD aufgenommen zu werden, die einen umfassenden Versicherungsschutz bietet. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf den den entsprechenden Seiten des DAADs.