Ausschreibungen

Ausschreibung des FULBRIGHT-Doktorandenprogramms für Forschungsprojekte in den USA ab April 2018

Im Doktorandenprogramm fördert Fulbright vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler/innen, die am Beginn ihrer Promotion stehen und im Rahmen Ihrer Dissertation ab April 2018 ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder wissenschaftlichen Einrichtung durchführen.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Reisekosten, eine Unterhaltskostenpauschale in Höhe von 1.600 Euro/Monat, eine Kranken- und Unfallversicherung und die kostenfreie Beantragung des Fulbright J-1 Visums.

Bewerbungsschluss: 15. September 2017

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innenund-hochschullehrer-innen/doktorandenprogramm

 



DAAD-Preis 2017 für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) prämiert auch in diesem Jahr ausländische Studierende mit außergewöhnlichen Leistungen und bemerkenswertem Engagement. Die Studierenden sollten sich gegen Ende des Bachelor-Studiengangs oder im Master-Studiengang befinden, wo an der HU erworbene Leistungen schon deutlich hervortreten und bewertet bzw. bescheinigt werden können; es können aber auch Jung-Examinierte und Promovierende sein.
Einzureichen sind eine herausragende wissenschaftliche Arbeit sowie weitere Unterlagen entsprechend der Ausschreibung.

Ausschreibung (PDF)
Gutachten
Bewerbungsschluss: 31. August 2017
 



Ausschreibung der FULBRIGHT-Stipendien für das Jahresprogramm 2018/2019

Wer im Studienjahr 2018-2019 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich um ein vier- bis neunmonatiges Fulbright-Studienstipendium bewerben. Die Stipendienleistungen beinhalten die transatlantischen Reisekosten und eine Kranken-/Unfallversicherung sowie einen monatlichen Stipendienbetrag von bis zu US-Dollar 3.850 zur (ggf. anteiligen) Finanzierung der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten an der amerikanischen Gasthochschule. Die Stipendien werden für Studienvorhaben auf dem Niveau der amerikanischen Master-/PhD-Programme vergeben. Die Fulbright-Kommission unterstützt die Bewerber bei der Studienplatzbewerbung an amerikanischen Gasthochschulen. Zur Bewerbung sind Studierende eingeladen, die spätestens im August 2018 den Bachelor-Abschluss bzw. mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in den traditionellen Studiengängen nachweisen können. Bei Bewerbern, die bereits einen ersten Hochschulabschluss besitzen, darf dieser nicht vor dem 1. April 2016 liegen. Bewerbungsfrist ist der 20. Juni 2016.

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/studienstipendien und im Internationalen Büro (amerika.uv@hu-berlin.de)
 


 

Unterrichten und Studieren in den Vereinigten Staaten von Amerika im Studienjahr 2018/2019: Ausschreibung IES mit Frist 30. Juni 2017

Das IES Berlin (Institute for the International Education of Students) bietet Studierenden aller Fachrichtungen der Humboldt-Universität zu Berlin die Möglichkeit eines einjährigen Studienaufenthaltes in Form eines „Student Assistantship” an Colleges und Universitäten in den USA. Der Aufgabenbereich eines „Student Assistant” umfasst u.a. die Unterstützung der Deutschprofessoren in ihren Kursen, das selbständige Unterrichten und die Arbeit im Sprachlabor. Neben dem „Teaching Assistantship” wird Ihnen das Studium an der Universität/dem College ermöglicht. Das College bzw. die Universität übernimmt die Studiengebühren, die Kosten für die Unterbringung, die Verpflegung und zahlt ein einmaliges Stipendium, dessen Höhe zwischen $ 3000 und $ 5000 liegen kann.

Weitere Informationen gibt es hier: http://www.ies-berlin.de/index.php?id=17 und im Internationalen Büro (amerika.uv@hu-berlin.de)
 



RISE (Research Internships in Science and Engineering)

Zur Förderung des Studierendenaustausches von Nordamerika und Großbritannien nach Deutschland in den Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst in Kooperation mit mehreren einschlägigen Fachgesellschaften, Doktorandinnen und Doktoranden deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, beim DAAD einen Antrag auf Beschäftigung einer/eines ausländischen Forschungsassistentin/Forschungsassistenten im Sommer 2016 zu stellen.

Weitere Informationen: www.daad.de/rise/de/