Humboldt-Universität unter den Top 50 der weltweit angesehensten Universitäten

12.03.2015 Im aktuellen Times Higher Education World Reputation Ranking belegt die HU Platz 41

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) macht einen weiten Sprung nach vorne: Im aktuellen Reputationsranking des britischen Magazins Times Higher Education (THE) belegt die HU Platz 41 und gehört somit zu den 50 angesehensten Universitäten weltweit. Im Vergleich zum Vorjahr verbessert sich die HU damit deutlich. 2014 erreichte sie im internationalen Vergleich noch einen Platz in der Ranggruppe 71-80.

HU-Präsident Jan-Hendrik Olbertz zum Erfolg der Humboldt-Universität zu Berlin: „Das erfolgreiche Abschneiden der HU im internationalen Hochschulvergleich ist auch das sichtbare Ergebnis der Umsetzung unseres Zukunftskonzept ‚Bildung durch Wissenschaft. Persönlichkeit - Offenheit – Orientierung‘, mit dem wir allen Humboldtianerinnen und Humboldtianern bestmögliche Entfaltungsmöglichkeiten bieten. Dass sich die daraus erwachsenen wissenschaftlichen Spitzenleistungen auch im THE-Reputationsranking niederschlagen, ist ein willkommener Effekt unserer Initiativen.“

Im deutschlandweiten Reputationsvergleich belegt die HU den dritten Rang. Die deutsche Universität mit der höchsten Reputation ist die Ludwig-Maximilians-Universität München auf Platz 35, gefolgt von der Universität Heidelberg auf Rang 38. Insgesamt belegen sechs deutsche Universitäten Plätze unter den Top 100. Deutschland gehört damit neben den USA und Großbritannien zu den drei Ländern mit den meisten Hochschulen unter den Top 100.

Das aktuelle World Reputation Ranking ist ein Ableger des jährlichen THE World University Ranking und basiert allein auf einer Umfrage unter mehr als 10.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 142 Ländern. Die Befragten konnten bis zu zehn Hochschulen, die sie in ihrem Feld für die beste weltweit halten, nominieren. Das Ranking untersucht demnach keine objektiven Kriterien, sondern lediglich das Ansehen.

Kontakt

Nina Mikolaschek

Stabsstelle Internationalisierung

Tel.: +49 30 2093-20088

Pressekontakt

Hans-Christoph Keller

Sprecher der Humboldt-Universität zu Berlin
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 30 2093-2946

hans-christoph.keller@hu-berlin.de