10 8/2018

1809: Stiftung der Berliner Universität

Der preußische König Friedrich Wilhelm III. (1770-1840) stiftet eine Universität für Berlin.

Zuvor hatten sich zahlreiche Gelehrte wie Wilhelm von Humboldt und der Theologe Friedrich Schleiermacher für die Gründung einer Bildungsstätte beim König eingesetzt. Bis zur Umbenennung in Friedrich-Wilhelms-Universität im Jahre 1828, erhielt die Bildungsstätte den Namen Berliner Universität. In Erinnerung an die Gebrüder Humboldt und deren aufklärerisches Denken entschied man sich in der DDR 1948 für den Namen Humboldt-Universität zu Berlin.