8 4/2021

1835: Wilhelm von Humboldt stirbt in Tegel

Der aktive politische Mitgestalter im Schul- und Universitätswesen und preußische Diplomat verstirbt in Berlin.

Humboldt (1767-1835) hatte wesentlichen Einfluss auf die Gründung der Universität, welche 1949 in Erinnerung an Wilhelm und Alexander von Humboldt benannt wurde. Wilhelm von Humboldt beschäftigte sich vor allem mit kulturwissenschaftlichen Zusammenhängen wie der Bildungspoblematik, der Staatstheorie, der analytischen Betrachtung von Sprache, Literatur und Kunst. Außerdem war er ein aktiver politischer Mitgestalter im Schul- und Universitätswesen und preußischer Diplomat.