15 1/2019

1919: Karl Liebknecht stirbt

Todestag des Marxisten und Anti-Militaristen Karl Liebknecht (1871-1919).

Nach dem Abitur im Jahre 1890 studierte er kurzzeitig in Leipzig und von 1890-1893 Jura und Nationalökonomie an der damaligen Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin, der heutigen Humboldt-Universität. Seit 1900 war Liebknecht Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und deren Reichstagsabgeordneter. Während der Novemberrevolution rief Liebknecht am 9. November 1918 vor dem Berliner Schloss eine „freie sozialistische Republik“ aus. Zum Jahreswechsel 1918/19 war Liebknecht einer der Gründer der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Kurz nach der Niederschlagung des Berliner Januaraufstands 1919 wurden er und Rosa Luxemburg von Freikorps-Offizieren ermordet.