29 1/2019

1946: Festakt zur Wiedereröffnung der Berliner Universität

Die Berliner Universität wird gemäß den Befehl der Sowjetischen Militäradministration vom September 1945 mit einem Festakt in der Staatsoper wiedereröffnet.

Wegen der Zerstörung des Opernhauses war die Oper im Admiralspalast in der Friedrichstraße untergebracht. Der Lehrbetrieb wurde bereits am 20. Januar 1946 wieder aufgenommen. Die Umbenennung der Universität in „Humboldt-Universität zu Berlin“ erfolgte erst drei Jahre später, am 8. Februar 1949. Bis dahin hieß die Bildungseinrichung offiziell nur „Universität Berlin“.