24 5/2020

1949: Gründung der BRD und der DDR

Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (BRD) in Kraft. Die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) erfolgte am 7. Oktober 1949.

Damit existierten bis 1990 zwei deutsche Staaten. Auch für die Hochschullandschaft Berlins hatte dies erhebliche Folgen. Die nun in der DDR gelegene Humboldt-Universität wurde sukzessive zentralisiert und hatte als sozialistische Bildungseinrichtung vorgegebenen Lehr- und Forschungsplänen zu folgen. Bis zum Mauerbau 1961 war es Wissenschaftler der Universität mit Wohnsitz in West-Berlin noch möglich in den Ostteil zu pendeln. Nach 1961 war dies nicht mehr möglich.