21 9/2019

1963: Todestag der Chemikerin Luise Holzapfel

Luise Holzapfel (1900-1963) wird 1936 die erste Promovendin an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Berliner Universität. 1943 wird sie Leiterin einer Forschungsgruppe für Silikatforschung und habilitiert an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät im Fach Chemie.

Als Tochter einer Juristenfamilie erhält Holzapfel eine Ausbildung an einer höheren Mädchenschule, am Privatlyzeum Kirstein in Berlin Charlottenburg. 1929 beginnt sie ein Studium der Chemie, Physik, Technologie und Volkswirtschaft an der Berliner Universität. Luise Holzapfel wird 1936 die erste Promovendin an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Berliner Universität. 1943 wird sie Leiterin einer Forschungsgruppe am Kaiser-Willhelm-Institut für Silikatforschung und habilitiert an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät im Fach Chemie. 1950 erfolgt die Umhabilitierung für das Fach Physikalische Chemie an der Technischen Universität zu Berlin.