15 2/2019

2012: Ausstellung „South Asians Making Britain, 1858-1950“

Vom 30. Januar bis 16. März 2012 zeigt das Großbritannien-Zentrum (GBZ) der Humboldt-Universität die Ausstellung "South Asians Making Britain, 1858-1950".

Gezeigt werden einige Ausschnitte aus der umfangreichen Forschung eines Projekts, das aus der Konferenz Bharat Britain South Asians Making Britain hervorging und neue Quellen aus Archiven in Indien, Sri Lanka, den USA und Großbritannien erschlossen hat. Das GBZ oder auch Centre for British Studies (CBS) wurde am 15. Juni 1995 in Anwesenheit des britischen Botschafters und des regierenden Bürgermeisters feierlich eröffnet. Das interdisziplinäre Forschungs- und Lehrinstitut wurde als Dank an die einstige Schutzmacht Großbritannien eröffnet und bietet neben seiner wissenschaftlichen Arbeit auch öffentliche Veranstaltungen an.