Heimatbewerbung

Nach einer erfolgreichen Bewerbung an der Heimatuniversität im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit in Erasmus+International schlägt Sie Ihre Hochschule für ein ERASMUS+International-Studium an der HU vor.

Sie bewerben sich auf der Grundlage der Erasmus+International Ausschreibung an der Heimatuniversität bei dem in der Ausschreibung genannten akademischen Koordinator Ihrer Heimatuniversität.

Zur Bewerbung reichen Sie folgende Dokumente an der Heimatuniversität ein:

  • Application Form HU E+International, Mobility with Partner Countries KA107
  • Passkopie
  • Immatrikulationsbescheinigung der Heimatuniversität
  • Motivationsschreiben (bitte nennen Sie akademische Gründe für das Studium an der ausgewählten Gasthochschule)

  • Lebenslauf CV in Europass format https://europass.cedefop.europa.eu)
  • Leistungsspiegel, Transcript of Records
  • bei Nachfrage nach MA-Plätzen: BA-Zeugnis und Beleg über das aktuelle MA-Semester
  • Sprachnachweis, z.B. HU-Sprachzeugnis B2 oder gleichwertige Sprachnachweise (Bsp. Unicert II, TOEFL), Language certificate/ or Proof of enrolment in Language studies
  • Students BA/MA Learning Agreement (draft)
  • PhD Students: PhD Learning agreement – Plan of Work, Letter of support home supervisor, letter of support by host supervisor (e-mail ok), Nachweis PhD Status
  • ggf. interkulturelle Qualifizierungsnachweise

 

In einem Peer Review Verfahren werden Bewerber auf der Grundlage folgender Kriterien bewertet und in Rangliste zur Förderung vorgeschlagen:

  1. Academic quality/scientific background of the applicant (CV, study progress and results, research results, publications)
  2. Motivation for the scholarship
  3. Language proficiency
  4. Is the application suitable to the offers at Host  - quality of learning agreement
  5. If PhD thesis work is envisaged: Relevance of proposed thesis topic to the research fields listed in the call for applications, appropriateness to field of study, methodologie

 

Die Vorschläge der Heimatuniversität werden von der HU geprüft- erfolgreiche Bewerber werden von der HU für ein Programmstudium an der HU nominiert. Die Nominierungsbestätigung erhalten Sie vom Erasmus.International Hochschulkoordinator der HU, der später auch die Einladung für die Visabeantragung vorbereitet, die Versicherung abschliesst und ggf. die Flugbuchung für Sie vornimmt.

Besprechen Sie das Studienprogramm an der HU mit den akademischen ERASMUS+International-Koordinatoren an Heimatuniversität und HU. Erstellen Sie das Learning Agreement, benutzen Sie dazu bitte das Formular und füllen dieses elektronisch aus.

An der HU angebotenene Kurse und die Links zur Kursauswahl finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis Agnes. Bitte beachten Sie, dass eine Zulassung an der HU grundsätzlich nur innerhalb der Fächer und Fachbereiche möglich ist, für die eine Zusammenarbeit vereinbart wurde (siehe Tabelle).

Achtung: In einigen Fakultäten müssen Sie ganze Module studieren. Module bestehen aus 2-4 Kursen und beinhalten zwischen 8-10 Studienpunkten. Sie schließen das Modul mit einer Prüfung für alle beinhalteten Kurse ab.

Wenn Sie einzelne Kurse wählen, beachten Sie bitte, dass jeder Kurs mit einer Prüfung abgeschlossen werden muss. Für Teilleistungen werden 2-3 Studienpunkte pro Prüfung vergeben.

PhD tragen in das Learning Agreement ihren wissenschaftlichen und akademischen Arbeitsplan in Form von Arbeitsschwerpunkten ein. Sie können auch Kurse aus dem BA und MA Angebot der HU belegen.