Führerschein

Wenn Sie in Deutschland Auto fahren möchten, benötigen Sie einen gültigen Führerschein. Staatsangehörige von Nicht-EU/EWR-Staaten müssen dafür in der Regel bereits im Heimatland einen „Internationalen Führerschein“ beantragen.
 

Um in Deutschland Auto zu fahren, benötigen Sie einen der folgenden Führerscheine:

  • Deutscher Führerschein
  • Internationaler Führerschein mit beiliegender deutscher Übersetzung
  • Führerschein, der in einem anderen EU-Mitgliedsstaat ausgestellt wurde
 

Führerscheine aus bestimmten Ländern bedürfen keiner deutschen Übersetzung. Zu diesen gehören alle EU-Staaten, die EWR-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island sowie Andorra, Monaco, San Marino, die Schweiz, Neuseeland, Senegal und Hong Kong.

 

Regelungen für Aufenthalte über 6 Monate

Wenn Sie länger als sechs Monate in Deutschland bleiben und in Deutschland selbst Auto fahren möchten, ist ein internationaler Führerschein nicht mehr ausreichend. Ein Internationaler Führerschein ist nach der Einreise nur für sechs Monate gültig, anschließend müssen Sie einen deutschen Führerschein vorweisen. Die Gültigkeit endet am letzten Tag der sechs Monate.  Staatsangehörige aus EU/EWR-Staaten können mit dem EU-Führerschein ihres Heimatlandes auch über die sechs Monate hinaus Auto fahren.

 

Umschreibung in einen deutschen Führerschein

Einen deutschen Führerschein erhalten Sie durch Umschreibung Ihres nationalen Führerscheins beim Bürgeramt in Berlin. Die Gebühr für die Umschreibung beträgt zwischen €35 und €45. Welche Unterlagen Sie für die Umschreibung Ihres nationalen Führerscheins in einen deutschen Führerschein benötigen, variiert je nach Herkunftsland.

 

Umschreibung für Staatsangehörige aus Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Israel, den USA und der Republik Korea

Staatsangehörige dieser Staaten müssen keine erneute Fahrprüfung ablegen. Es reicht die Zahlung der Gebühr. Für einige US-Bundesstaaten gelten allerdings Sonderregelungen, siehe folgende Staatenliste. Um den deutschen Führerschein zu erhalten müssen Sie Ihren ausländischen Führerschein abgeben.
 

Folgende Dokumente benötigen Sie für die Umschreibung:

  • Personalausweis / ID
  • Gültige Aufenthaltsgenehmigung
  • Original und Kopie des nationalen (!) Führerscheins mit beiliegender deutscher Übersetzung
  • Meldebestätigung vom Einwohnermeldeamt
  • Biometrisches Passbild (35mm x 45mm)

 

Umschreibung für Staatsangehörige aller anderen Staaten (außer EU/EWR)

Für Sie ist eine theoretische und praktische Fahrprüfung bei einer „Technischen Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr“ verpflichtend. Diese Prüfung kann nur unter der Beteiligung einer Fahrschule erfolgen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, Fahrunterricht zu nehmen.
Um den deutschen Führerschein zu erhalten müssen Sie Ihren ausländischen Führerschein abgeben.
 

Für die Beantragung der Umschreibung benötigen Sie folgende Dokumente:

  • Personalausweis / ID
  • Gültige Aufenthaltsgenehmigung
  • Original und Kopie des nationalen (!) Führerscheins mit beiliegender deutscher Übersetzung
  • Meldebestätigung vom Einwohnermeldeamt
  • Nachweis über die Anmeldung zur theoretischen und praktischen Führerscheinprüfung in Deutschland
  • Nachweis über die Belegung eines Erste-Hilfe-Kurses
  • Nachweis über einen Sehtest
  • Biometrisches Passbild (35mm x 45mm)
 
Der Prozess der theoretischen und praktischen Führerscheinprüfung kann unter Umständen einige Zeit in Anspruch nehmen. Theoretische Prüfungen auf Englisch werden nur an wenigen Fahrschulen angeboten und sind meist teurer als eine deutsche Prüfung.
 
 
Tipps und Hinweise
 
  • Die Übersetzung Ihres nationalen Führerscheins wird zum Beispiel anerkannt, wenn sie von einem Berufskonsularbeamten oder Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland im Ausstellungsstaat, oder einem international anerkannten Automobilklub des Ausstellungsstaates angefertigt wurde.

 

Unsere Hilfestellungen:
  • Wir erklären Ihnen die rechtlichen Regelungen rund um die Fahrerlaubnis in Deutschland.
  • Wir gehen mit Ihnen die Schritte durch, die für eine Umschreibung Ihres Führerscheins erforderlich sind und unterstützen Sie bei der Beantragung.
Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie die International Scholar Services.