19 2/2019

1856: Todestag des Schriftstellers Heinrich Heine

Heinrich Heine studierte von 1821 bis 1823 an der Friedrich-Wilhelms-Universität, der heutigen Humboldt-Universität.

Während seiner Berliner Zeit debütierte Heine (1797-1856) als Buchautor. In den Jahren von 1822 bis 1824 befasste sich Heine zum ersten Mal intensiv mit dem Judentum; Er war in Berlin aktives Mitglied im Verein für Cultur und Wissenschaft der Juden. Heine, der schon seit früher Jugend ein glühender Anhänger Napoleons und der französischen Revolution war, starb am 17. Februar 1856 in Paris.