2 1/2019

1964: Gründung des neuen Rechenzentrums

An der Humboldt-Universität wird ein neues Rechenzentrum gegründet.

Zunächst als Teil des II. Mathematischen Institutes der Universität konzipiert, wurde das Rechenzentrum mit wenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Taufe gehoben. 1970 wurde das Rechenzentrum dann zur selbstständigen Einrichtung. In der DDR galt die elektronische Datenverarbeitung als Kernstück des Neuen Ökonomischen Systems. Für die SED-Führung war die Rechentechnik ein entscheidendes Mittel zur Überwindung noch bestehender wirtschaftlicher Schwierigkeiten und galt somit als notwendige Grundlage und Planungsinstrument der Planwirtschaft.