Studienreisen von deutschen Studierendengruppen ins Ausland

Das Internationale Büro vergibt Beihilfen zu Gruppenreisen von Studierenden, die von einem Fakultätsmitglied organisiert und durchgeführt werden.

Der Antrag erfolgt über das betreuende Fakultätsmitglied. Durch die Gruppenreisen sollen Studierende die Möglichkeit erhalten, Ihr Studium durch Gruppenaktivitäten im internationalen Kontext fachlich sinnvoll zu ergänzen. Besonders förderungswürdig sind dabei Formate, in denen die Studierenden in Austausch mit anderen internationalen Studierenden von verschiedenen Universitäten treten und sie vertiefte fachwissenschaftliche und interkulturelle Kompetenzen erlangen.  Wünschenswert ist es, wenn die Leistungen, die die Studierenden im Rahmen der Gruppenreise erbringen, anrechenbar sind und die Aktivitäten der Studienreise in einer fachorientierten Fremdsprache stattfinden. 

Bewerbungsunterlagen:

  • Formloser Antrag samt Beschreibung der Reise und Aufstellung des Programms (gefördert werden Reisen von max. 12 Tagen)
  • Kontaktnachweis zur wissenschaftlichen Einrichtung im Zielland
  • Teilnehmerliste (Anforderungen: min. 5, max. 15 Teilnehmer/innen)
  • Finanzplan

 

Die Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an Dr. Anna Brömmer.

Bewerbungsfristen:

1. November jeden Jahres für Reisen zwischen dem 1. Januar und dem 30. Juni
1. Mai jeden Jahres für Reisen zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember
 

In der Regel werden Beihilfen von maximal €3000 gewährt. Bitte beachten Sie, dass Reisekosten des betreuenden Exkursionsleiters/der betreuenden Exkursionsleiterin aufgrund der Abrechnungsbestimmungen nicht aus diesen Zuwendungen gezahlt werden können. Zu diesem Zweck wenden Sie sich an die Studienabteilung.

Kontakt

Dr. Anna Brömmer

Internationales Büro

anna.broemmer@hu-berlin.de
Tel.: +49 30 2093 46705
Fax: +49 30 2093 46702

Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin