International

Ko­ope­ra­tio­nen

Zusammen die Dinge ins rechte Licht rücken: Oft braucht es mehr als zwei Hände. Foto: Stephan Röhl

Die Humboldt-Universität zu Berlin ist ein Knotenpunkt für internationale Zusammenarbeit und stolz darauf, ein breites Spektrum von Kooperationen zu pflegen, die von informellen Partnerschaften auf individueller Ebene bis hin zu formalisierten strategischen Partnerschaften reichen.

Unsere individuellen Kooperationen erstrecken sich über zahlreiche internationale Lehr- und Forschungsprojekte, die durch die Zusammenarbeit von einzelnen Wissenschaftler:innen vorangetrieben werden. Die regionalen Schwerpunkte dieser Aktivitäten werden in enger Zusammenarbeit mit Lehrstühlen und Fakultäten festgelegt.

Die strategischen Partnerschaften der HU reflektieren ein uniweites fakultätsübergreifendes Interesse und spielen eine maßgebliche Rolle in der internationalen Profilbildung der Universität. Ebenso engagieren wir uns in verschiedenen internationalen Netzwerken, um den Austausch von Wissen und Best Practices im Verbund mit unseren Partnern zu fördern und unsere Präsenz in der internationalen Forschungslandschaft zu stärken.

    • Stra­te­gi­sche Part­ner­schaf­ten

      Kooperationen

      Die strategischen Partnerschaften repräsentieren ein fakultätsübergreifendes Interesse und prägen maßgeblich die internationale Ausrichtung der Universität. Durch Zusammenarbeit mit ausgewählten führenden Universitäten stärken wir globale Netzwerke und gemeinsame Kompetenzen.

    • Ko­ope­ra­ti­ons­netz­wer­ke

      Kooperationen

      Die Humboldt-Universität ist in die beiden akademischen Netzwerke Circle U. und CENTRAL involviert, mit denen sie ihr Engagement in Europa festigt.

Sollen fachbereichsübergreifende Kooperationen aufgebaut und die Zusammenarbeit zwischen einzelnen Fakultäten und Instituten im internationalen Raum gefördert werden, werden Fakultätsverträge geschlossen. Die Abteilung Internationales kann hierfür unterstützend Musterverträge zur Verfügung stellen. Erweisen sich die Kooperationen auf Fakultätsebene als fruchtbar und anschlussfähig für mehrere Wissenschaftsbereiche, können hieraus Universitätsverträge erwachsen, die gemeinsame Ziele verfolgen und Ressourcen mehrerer Fakultäten bündeln.

Zur Unterstützung internationaler Kooperationen stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung, die es unseren Forschenden und Studierenden ermöglichen, ihre Projekte zu verwirklichen und ihre internationalen Erfahrungen zu erweitern. Die Abteilung Internationales steht bei der Suche nach passenden Fördermöglichkeiten für Ihre internationalen Projekte unterstützend zur Seite.

    • 22.06.2024

      20:00 — 01:00 Uhr

      Humboldt Labor im Humboldt Forum, Schlossplatz 1, 10178 Berlin

      Lange Nacht der Wissenschaften

      Strategische Partnerschaften

      Glo­bal Cli­ma­te Call: Vor­trä­ge und Li­ve-Calls zur welt­wei­ten Kli­ma­for­schung

      Zur Langen Nacht der Wissenschaften schaltet das Humboldt Labor live zu Forschungsprojekten in aller Welt: In der „Call a Scientist“-Station können Besucher:innen selbst zum Hörer greifen, um mit Forscher:innen zu sprechen.

      Zur Veranstaltungsseite