International

Woh­nen in Ber­lin

Eine sehr beliebte Gegend: Kreuzberg, im Hintergrund das Tempelhofer Feld. Foto: A.Savin, FAL, via Wikimedia Commons

Wie findet man in Berlin eine Wohnung? Welche Suchmöglichkeiten gibt es, mit welchen Kosten muss man rechnen und was gibt es zu beachten? Hier finden sie Hinweise und Tipps, wie Sie fündig werden.

Berlin ist eine vielseitige, belebte Stadt, in die Menschen aus der ganzen Welt für kurze oder lange Aufenthalte reisen. Es kann eine Herausforderung sein, hier eine passende Unterkunft zu finden. Wir empfehlen daher, dass Sie sich rechtzeitig um eine Unterkunft in Berlin kümmern. Es kann durchaus einige Wochen dauern, eine geeignete Unterkunft zu finden. Wir unterstützen Sie dabei gerne mit verschiedenen Angeboten. Wir empfehlen, mit einer Monatsmiete von 600 Euro für ein Zimmer und 1000 Euro für eine Ein-Zimmer-Wohnung zu rechnen.

In Berlin mit Geduld suchen

Auf dem privaten Wohnungsmarkt sind die meisten Zimmer und Wohnungen einen Monat im Voraus zu finden. Allerdings ist der Semesterbeginn auch immer eine sehr beschäftigte Zeit, also haben Sie bitte etwas Geduld und wundern sich nicht, wenn Sie in den ersten Wochen Ihres Aufenthalts eine kurzfristige Unterkunft finden müssen. Es ist oft einfacher eine Wohnung oder ein Zimmer zu finden, wenn Sie bereits in Berlin sind.

Entfernungen

Bitte beachten Sie, dass Berlin eine große Stadt ist und eine Anfahrtszeit von bis zu 60 Minuten schnell erreicht werden. Das Verkehrsnetz des öffentlichen Nahverkehrs ist gut ausgebaut und in drei Zonen eingeteilt. In Zone A, im Zentrum der Stadt, können die Mieten deutlich höher sein als in Zone B. Auch aus Zone B sind viele Stadtteile gut zu erreichen ist.

Eigenverantwortung

Bitte beachten Sie, dass die Humboldt-Universität Ihnen ausschließlich Hilfestellung geben kann. Alle darauf basierenden Entscheidungen müssen Sie eigenverantwortlich selbst treffen und erfolgen ausschließlich in Ihrer eigenen Verantwortung. Die Humboldt-Universität und ihre Mitarbeiter:innen können keine Haftung für die Auskünfte und die daraus entstehenden Konsequenzen übernehmen.

Wohnungstypen und Suchportale

Bitte überweisen Sie kein Geld, bevor Sie einen Vertrag unterschrieben haben! In einigen Fällen bieten Betrüger:innen Wohnungen an, die es gar nicht gibt. Meist heißt es, der Vermieter sei momentan im Ausland und habe eine Treuhandfirma mit der Verwaltung der Wohnung beauftragt. Anschließend werden Interessent:innen aufgefordert, einen Teilbetrages zu überweisen und ihnen wird versprochen, dass sie dann einen Schlüssel erhalten. Hierbei handelt es sich um Betrug. Um dies zu vermeiden, sollten Sie niemals vor einer Besichtigung oder ohne persönlichen Kontakt mit dem:der Vermieter:in Geld überweisen. Wir empfehlen dringend, dass Sie erst dann einen Geldbetrag überweisen oder in die Wohnung einziehen, wenn Sie einen vom Vermieter unterschriebenen Mietvertrag haben.

In Berlin werden die Studierendenwohnheime vom StudierendenWERK BERLIN (STW) verwaltet. Die Universität verfügt über keine eigenen Wohnheimkontingente. Die Wohnheime des STW sind in der ganzen Stadt verteilt und variieren in Ausstattung und Preisen. Bitte beachten Sie, dass die Zimmer in Wohnheimen sehr beliebt sind und es zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Für kürzere Aufenthalte hat die Humboldt-Universität mehrere Gästehäuser. Diese richten sich insbesondere an Gastforschende an der HU. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Verfügbarkeit begrenzt ist.

Hier ist eine kurze Liste mit Hotels und Apartments für einen Kurzaufenthalt:

Die folgenden Wohnungen sind nur für Studierende verfügbar. Sie sind meistens möbliert und der Preis beinhaltet alle Kosten (all inclusive). Manchmal muss eine Reservierungsgebühr und eine Kaution überwiesen werden.

Diese Wohnungen sind meistens in allen Zimmern möbliert und der Preis ist all inclusive. Manchmal muss eine Reservierungsgebühr und eine Kaution überwiesen werden.

Viele Menschen in Berlin wohnen in Wohngemeinschaften (WGs). Das sind private Wohnungen, in denen mehrere Personen zusammenleben. Jede Person hat ein eigenes Zimmer, aber das Bad und Küche werden geteilt. Wenn Sie eine Wohnung finden, in der Sie mit anderen Personen als Wohngemeinschaft leben möchten, überprüfen Sie bitte, ob die Hausordnung oder die Hausverwaltung das erlaubt.

Diese Zimmer können möbliert oder unmöbliert sein. Die Miete wird meistens als Warmmiete angegeben. Zu der Warmmiete müssen außerdem noch Strom, Internet und Rundfunkbeiträge bezahlt werden. Normalerweise wird eine Kaution verlangt.

Die Miete wird meistens als Warmmiete angegeben. Zu der Warmmiete müssen außerdem noch Strom, Internet und Rundfunkbeiträge bezahlt werden. Um den Internet- und Stromvertrag muss man sich selbständig kümmern. Es muss immer eine Kaution bezahlt werden.

Bei den untenstehenden Seiten werden oft kurzfristig Wohnungen zur Untermiete angeboten. Bitte seien Sie hier jedoch besonders vorsichtig, da es Betrüger:innen gibt. Überweisen Sie kein Geld im Voraus.

  • Facebook-Gruppen
  • Kleinanzeigen
  • Zeitungen und Zeitschriften

Besondere Hinweise für die Zielgruppen

Internationale Programmstudierende können sich nicht selbstständig im StudierendenWERK Berlin anmelden. Die HU hat daher eine begrenzte Anzahl von Zimmern in zwei Wohnheimen, die für Programmstudierende verfügbar sind:

Allee der Kosmonauten – StudierendenWERK Berlin

Möbliertes Einzelzimmer in einer Wohngemeinschaft. Bad und Küche werden mit bis zu drei anderen Personen geteilt.

  • Monatliche Miete: 417 Euro
  • Adresse: Wohnheim Alle der Kosmonauten, Alle der Kosmonauten 20, 10315 Berlin

Studentendorf Adlershof

Möbliertes Einzelzimmer mit eigenem Bad. Die Küche und der große Gemeinschaftsraum werden mit zwölf anderen Studierenden geteilt.

  • Monatliche Miete: 513,31 Euro
  • Adresse: Studentendorf Adlershof, Abraham-Joffe-Straße 18, 12489 Berlin

StudentHouse Plänterwald in der Eichbuschallee

Teilweise möbliertes Apartment mit privater Küche und Bad.

  • Monatliche Miete 530€ ohne Balkon, 550€ mit Balkon
  • eine Kaution in Höhe von ca. 1100€ muss direkt an die HoWoGe gezahlt werden
  • Der Vertrag muss eigenständig und rechtzeitig gekündigt werden
  • Adresse: Eichbuschallee 51-53, 12437 Berlin

Wie bewerbe ich mich?

Programmstudierende können bei der Online-Bewerbung die Wohnheimoption auswählen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden wir die Studierenden über die weiteren Schritte zur Zimmervergabe informieren.

Die Wohnheimplätze werden nach dem Lotterie-Prinzip vergeben. Um das Zimmer zu reservieren, müssen die Studierende nach Erhalt der Zusage eine Reservierungskaution in Höhe von 810 Euro überweisen. Wir können leider keinen Wohnheimplatz garantieren.

Fristen für die Anmeldung

  • am 30. Mai für einen Aufenthalt im Wintersemester
  • am 30. November für einen Aufenthalt im Sommersemester

Studierende der Charité-Universitätsmedizin melden sich bitte vor Ablauf der Frist beim Incoming Team: exchange-students@hu-berlin.de.

Die Zimmer in den Wohnheimen werden nur zu festen Zeiträumen vermietet:

Studentendorf Adlershof: 01.09. – 28.02. im Wintersemester 01.03. – 31.08. im Sommersemester

StudierendenWERK Allee der Kosmonauten und StudentHouse Plänterwald: 01.10. – 31.03. im Wintersemester 01.04. – 30.09. im Sommersemester

Es ist nicht möglich, den Mietzeitraum zu verkürzen oder zu verändern. Eine Verlängerung für ein weiteres Semester ist möglich.

Die Abteilung Internationales vermittelt Forschenden aus dem Ausland Wohnungsangebote. Um Ihnen die Suche nach einer Wohnung zu erleichtern, sammeln wir private Vermietungsangebote und geben diese gerne in unserem Newsletter an Sie weiter. Darin enthalten sind wichtige Angaben zu Häusern, Wohnungen oder Zimmern sowie die Kontaktdaten der Vermieterinnen und Vermieter. Leider können wir darüber hinaus keine Wohnung für Sie suchen und auch keinen Mietvertrag für Sie abschließen. Wenn Sie hilfreiche Informationen oder eine Beratung zu Suchmöglichkeiten benötigen, können Sie sich jederzeit gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wissenschaftler:innen und Promovierende, die in Adlershof arbeiten, können auch die Gästehäuser der Initiativgemeinschaft außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlerhof nutzen.

Gut zu wissen: Hinweise rund um die Wohnung

Wenn Sie eine Wohnung oder Zimmer mieten, beachten Sie bitte den Unterschied zwischen Kalt- und der Warmmiete:

  • Kaltmiete meint den Preis der Wohnung ohne jegliche Nebenkosten.
  • Die Warmmiete zeigt den Preis der Wohnung mit Nebenkosten wie Warmwasser, Heizung, Müllabfuhr.

Die Details stehen im Mietvertrag. Wir empfehlen mit einer Monatsmiete von 600 Euro für ein Zimmer und 1000 Euro für eine Ein-Zimmer-Wohnung zu rechnen. Zuzüglich zur Warmmiete müssen außerdem Strom, Gas und Internet bezahlt werden.

Kaution

Für die meisten Wohnungen und Zimmer muss eine Kaution bezahlt werden. Diese beträgt meist zwei bis drei Kaltmieten und wird nach dem Auszug zurückgezahlt, wenn die Wohnung oder das Zimmer mängelfrei übergeben wurde. Manchmal kann die Kaution bis zu zwölf Monate nach dem Auszug einbehalten werden, um mögliche Nachzahlungen für Heizkosten oder Beschädigungen zu decken. Es ist hilfreich, beim Einzug Fotos von allen Zimmern zu machen, um den Zustand beim Ein- und Auszug vergleichen zu können.

Rundfunkbeitrag

Jede Wohnung in Berlin muss den Rundfunkbeitrag in Höhe von 18,36 Euro pro Monat bezahlen. Dieser Betrag wird nur pro Wohnung (und nicht pro Person) erhoben. Das heißt, wenn Sie in einer WG wohnen, wird der Rundfunkbeitrag durch alle Personen geteilt, aber nur vom Konto einer Person abgezogen.

In Deutschland gibt es eine Meldepflicht. Wer länger als drei Monate in Berlin bleibt, muss sich innerhalb von 14 Tagen nach dem Einzug beim Bürgeramt anmelden, um eine Meldebescheinigung zu erhalten. Sie benötigen dafür eine „Bestätigung des Wohnungsgebers“ von der Hausverwaltung. Ohne dieses ausgefüllte und unterschriebene Formular können Sie sich beim Bürgeramt in Berlin nicht anmelden.

Termin besorgen

Es ist wichtig, sich rechtzeitig um einen Termin beim Bürgeramt zu kümmern. Sie können sich in jedem der 40 Bürgerämter in Berlin anmelden. Wählen Sie dafür bitte „Anmeldung einer Wohnung“ aus.

Anfang des Semesters gibt es an der Humboldt-Universität das Mobile Bürgeramt. Die Termine finden zu Semesterbeginn statt und werden hier sowie bei Instagram (@humboldt.international) bekannt gegeben.

Bei der Stadt Berlin finden Sie alle Informationen über die Dienstleistung „Anmeldung einer Wohnung“ und den benötigten Unterlagen.

Meldebescheinigung

Im Bürgeramt erhalten Sie direkt eine Meldebescheinigung. Bitte bewahren Sie diese gut auf, Sie benötigen Sie vielleicht später noch.

Abmeldung

Wenn Sie Deutschland oder Berlin wieder verlassen, vergessen Sie bitte nicht, sich im Bürgeramt wieder abzumelden.

In Deutschland gilt das „Bestellerprinzip“. Demnach muss die Maklerprovision von der Person, die den Auftrag gegeben hat, bezahlt werden, in der Regel also vom/von der Vermieter:in einer Wohnung. Nur wenn Sie selbst eine:n Makler:in zur Wohnungssuche beauftragen, müssen Sie die anfallende Provision zahlen.

Einige Vermieter:innen fordern einen Schufa-Nachweis, für die Erstellung eines Mietvertrages. Mit diesem Dokument bestätigen Sie Ihre finanzielle Zuverlässigkeit.

Kontakt

Für Studierende

Für Forschende