Für internationale Studierende

Private Krankenversicherungen für Studierende aus dem Ausland

Für alle Studierenden besteht grundsätzlich Versicherungspflicht. Damit ist die Versicherung bei einer gesetzliche Krankenversicherug gemeint, die wir  aufgrund des großen, gesicherten Leistungsumfangs auch empfehlen. Es mag aber Umstände geben, weshalb Sie ihren Versicherungsschutz von einer privaten Krankenversicherung regeln lassen möchten, zum Beispiel wenn Sie von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht aufgenommen werden (Studierende über 30 Jahre), nur kurzzeitig in Deutschland weilen oder andere Gründe dagegen sprechen.

Für die Immatrikulation ist ein Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz erforderlich, ebenso für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis beim Landesamt für Einwanderung - das sollten Sie unbedingt in Betracht ziehen.

Der Markt ist groß und Sie haben die freie Wahl. Es liegt in Ihrer Verantwortung zu entscheiden, in welchem Umfang Sie sich für Ihre ganz persönlichen Lebensumstände und Bedürfnisse versichern. Wir wollen Ihnen hier einige Anbieter nennen, die spezielle Angebote an Studierende haben - oft aber für einen begrenzten Zeitraum. Bitte beachten Sie, dass Sie während der gesamten Studienzeit in Deutschland zu keiner gesetzlichen Krankenkasse mehr wechseln können, wenn Sie von dieser Versicherungspflicht erst einmal befreit sind.

Lassen Sie sich von den jeweiligen Krankenversicherungen ausführlich beraten und vergleichen Sie selbst. Internationale Studierende können sich darüber hinaus mehrsprachige Informationen über Krankenversicherungen in Deutschland unter Krankenkassenzentrale sowie bei Deutsche Insurance holen.

Wenden Sie sich bei Fragen bitte immer direkt an die Krankenkassen bzw. die Versicherungsberater/innen.

Hier einige Anbieter im Überblick (in alphabetischer Reihenfolge):

AXA

Zielgruppe: Studierende, Stipendiat/innen, Gastwissenschaftler/innen
Leistungen: Tarif UniCare Krankenversicherung, zusätzlich Unfall- und Haftpflichtversicherung
Vertragslänge: max. 24 Monate
Geltungsbereich: EU

Kontakt: Kontaktformular
Hauptvertretung der AXA Versicherung AG
Kemperplatz 1, 10785 Berlin
Tel.: (030) 68 81 23 845
Web: www.axa.de
 

Care Concept AG

Zielgruppe: Studierende, Sprachschüler/innen, Promovierende, Stipendiat/innen, Praktikant/innen, Studienkolleg-Teilnehmer/innen (alle bis einschließlich 35 Jahre)
Leistungen: Tarif Care College (möglicher Tarif: "Comfort" ohne Selbstbeteiligung), Tarif Care Student (private Vollversicherung); Krankenversicherungen, zusätzlich Unfall- und Haftpflichtversicherung
Vertragslänge: 1 Monat bis max. 5 Jahre

Kontakt: bildung@care-concept.de
Care Concept AG, Postfach 30 02 62, 53182 Bonn
Tel.: (0228) 977 35 84
Web: www.care-concept.de/berlin
 

CareMed Internationale Versicherung

Zielgruppe: Studierende, Stipendiat/innen, Praktikant/innen, Sprachschüler/innen, Promovierende, Gastwissenschaftler/innen sowie mitreisende Familienangehörige
Leistungen: Krankenversicherung, Unfall-, Gepäck-, Haftpflichtversicherung, Reise Assistance
Vertragslänge: 1-24 Monate
Geltungsbereich:
CareMed Traveler & CareMed Plus: weltweit ohne USA und Kanada
CareMed Global: weltweit inklusive USA und Kanada

Kontakt: Frau Katrin Schwering
Budapester Str. 4, 53113 Bonn
Tel.: (0228) 55 54 900
Web: www.studentenversicherung-ausland.de
 

Continentale (DAAD-Gruppenversicherung)

Zielgruppe: Studierende von Partnerorganisationen, Wissenschaftler/innen, Promovierende, Graduierte: Hier sind auch all diejenigen angesprochen, die an der Humboldt-Universität angebunden sind und deren Anträge über die jeweiligen Institute bzw. Programme eingereicht werden.
Leistungen: Kombinierte Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung über den Gruppenvertrag des DAAD

Kontakt: Versicherungsstelle des DAAD
Tel.: (0228) 882-8770
Web: DAAD-Gruppenversicherung
 

EDUCARE 24 | Dr. Walter GmbH

Zielgruppe: Studierende, Praktikant/innen, Gastwissenschaftler/innen
Leistungen: Krankenversicherung; zusätzlich: Unfall-, Haftpflichtversicherung
Vertragslänge: nach Vereinbarung
Geltungsbereich: EU inklusive Schweiz

Kontakt: info@educare24.de
Tel.: (02247) 91 94-986
Web: www.educare24.de, www.dr-walter.com
 

ERGO

Zielgruppe: Studierende, Promovierende
Leistungen: Krankenversicherung, zusätzlich Unfall- und Haftpflichtversicherung

Kontakt: v341-gruppenpostfach@ergo.de
Bezirksdirektion Koblenz
August-Thyssen-Str. 23-25
56070 Koblenz
Tel.: (0261) 130 02 36
Web: www.ergo.de/de/Produkte/Krankenversicherung
 

Hanse-Merkur Reiseversicherung AG

Zielgruppe: Studierende, Praktikant/innen, Sprachschüler/innen
Leistungen: Krankenversicherung, zusätzlich Haft- und Unfallversicherung
Vertragslänge: max. 1 Jahr

Kontakt: reiseservice@hansemerkur.de
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Tel: (040) 41 19 30 00
Web: www.hmrv.de
 

MAWISTA Reise- und Krankenversicherung

Zielgruppe: Studierende, Praktikant/innen und Sprachschüler/innen, Gastwissenschaftler/innen, Stipendiat/innen, Arbeitssuchende nach dem Studium (und Familienangehörige), bis zu 55 Jahren.
Leistungen: Krankenversicherung, auf wunsch zusätzlich mit Unfall- und Haftpflichtversicherung
Vertragslänge: 1 Monat bis max. 5 Jahre
Geltungsbereich:
MAWISTA Science: weltweit (6 Wochen im Heimatland)
MAWISTA Student: EU inklusive Schweiz, Liechtenstein, Norwegen, Island

Kontakt: info@mawista.com
Tel.: (07024) 46 95 10
Freecall: 0800 6 29 47 82
Web: www.mawista.com
 

UNION Versicherungsdienst GmbH
(Rahmenvereinbarung zwischen dem Deutschen Studierendenwerk und UNION)

Zielgruppe: Studierende, Promovierende, Arbeitssuchende nach Abschluss des Studiums sowie mitreisende Familienangehörige
Leistungen: Krankenversicherung, Haftpflicht-/Unfallversicherung
Vertragslänge: 1 Monat bis max. 5 Jahre

Kontakt: info@vela.insure
Ecclesiastraße 1-4
32758 Detmold
Tel.: (05231) 603-6390
Web: www.vela.insure
Web: www.internationale-studierende.de/fragen_zur_vorbereitung/einreise/krankenversicherung/

Viele der o.g. Versicherungen versichern auch deutsche Studierende und Wissenschaftler für Studien- und Forschungsaufenthalte im Ausland. Bitte fragen Sie bei Interesse bei den jeweiligen Krankenversicherungen nach.