Ostpartnerschaften

Das DAAD-Programm Ostpartnerschaften bietet Kolleginnen und Kollegen der HU die Möglichkeit, Kooperationen mit 14 ausgewählten Universitäten aus Armenien, Polen, Russland, Tschechien, Ungarn und der Ukraine zu finanzieren.

Finanziert werden können die eigenen Reisekosten ins Ausland und die Aufenthaltskosten ausländischer Gäste in Berlin. Der entsprechende Antrag wird nur einmal in drei Jahren gestellt. Nächste Antragsfrist ist Februar 2018. Wer allerdings bereits vorher neue und bisher nicht beantragte Projekte mit einem der 14 Partner realisieren will, kann durchaus mit Finanzierung aus Restmitteln rechnen. Schicken Sie dafür folgendes Formular ausgefüllt an den unten angegebenen Kontakt.

Gegenwärtig sind folgende Partneruniversitäten im Programm:

Armenien

Staatliche Universität Jerewan

Bulgarien

Kliment-Ochridski-Universität Sofia

Kroatien

Universität Zagreb

Polen

Universität Warschau

Universität Wroclaw

Russland

Higher School of Economics Moskau und St. Petersburg (HSE)

Kazaner Föderale Universität (KFU)

Moskauer Staatliche Linguistische Universität (MGLU)

Russische Staatliche Universität für Geisteswissenschaften (RGGU)

St. Tichon Universität Moskau (PGSTU)

Staatliche Lomonossow-Universität Moskau (MGU)

Tschechien

Karls-Universität Prag (KUP)

Ukraine

Ivan-Franko-Universität Lemberg

Ungarn

Eötvös Loránd Universität Budapest (ELTE)

Kontakt

Dr. Stefan Karsch
Tel.: +49 30 2093 46714
E-Mail: stefan.karsch@hu-berlin.de