Checkliste "Erste Schritte"

In den ersten Wochen in Deutschland sind einige Dinge zu erledigen. Wir haben hier das Wichtigste für Sie noch einmal zusammengefasst und auch notiert, wie wir Sie dabei unterstützen können.
 
  Anmeldung beim Bürgeramt

Die Anmeldung ist verpflichtend, wenn Sie sich länger als zwei Monate in Berlin aufhalten werden. Sie erhalten eine Meldebestätigung, die Sie z.B. für die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis, den Abschluss eines Arbeitsvertrags (Steuernummer) oder die Eröffnung eines Bankkontos benötigen.

  • Die International Scholar Services helfen Ihnen gerne bei der Buchung eines Termins beim Bürgeramt und beim Ausfüllen des Anmeldeformulars.
 
  Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde

Wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis benötigen, dann kommen Sie am besten in den ersten Wochen nach der Einreise direkt in die Sprechstunde.

  • Wir übernehmen die Beantragung für Sie, Sie müssen nicht persönlich zur Ausländerbehörde gehen.
 
  Krankenversicherung

In Deutschland besteht Versicherungspflicht. Sie benötigen eine gültige Krankenversicherung bereits ab dem ersten Tag der Einreise. Wenn Sie einen Arbeitsvertrag an der HU erhalten, werden Sie gesetzlich versichert, können sich einen Versicherungsanbieter aussuchen und dort anmelden. Wenn Sie als Stipendiat, Gastwissenschaftler oder mit eigenen Mitteln an der HU forschen, müssen Sie sich in den meisten Fällen privat krankenversichern. Bitte prüfen Sie rechtzeitig, welcher Versicherungsschutz für Sie notwendig ist.

  • Wir beraten, ob Ihr Versicherungsschutz ausreichend ist.
  • Wir informieren Sie sowohl über gesetzliche wie auch private Anbieter von     Krankenversicherungen.
  • Wir unterstützen Sie bei der Anmeldung bei einer gesetzlichen Krankenversicherung und der Beantragung einer Sozialversicherungsnummer.
 
  Eröffnung eines Bankkontos

Um ein deutsches Bankkonto eröffnen zu können, müssen Sie sich in den meisten Fällen zunächst beim Bürgeramt angemeldet haben.

  • Wir informieren Sie über Angebote und besondere Bestimmungen für Internationale Wissenschaftler und halten auch Informationsmaterial bereit.
 
  Telefon/Internet

Um mobil erreichbar zu ein, können Sie einen Mobilfunk-Vertrag abschließen, oder eine Prepaid-Handykarte erwerben.

  • Wir haben eine Übersicht über unterschiedliche Anbieter und Tarife in unserem Beratungsbüro für Sie vorrätig.
 
  Rundfunkbeitrag

Wer in Deutschland lebt und in einer Wohnung gemeldet ist, ist gesetzlich verpflichtet, Rundfunkbeitrag zur Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender zu bezahlen. Auf unseren Seiten finden Sie dazu weitere Informationen.

  • Wir unterstützen sie bei der Anmeldung.

 

An der HU

  Immatrikulation als Promotionsstudierende
Sie haben aus dem Ausland die Zulassung zur Promotion beantragt, aber sind noch nicht immatrikuliert? In der Regel müssen Sie die Immatrikulation innerhalb von vier Wochen nach Zulassung beantragen. Wenden Sie sich dafür an das Zulassungsbüro für internationale Studierende.

  Ausweis für Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler
Sobald Sie bei den International Scholar Services angemeldet sind, können Sie in unserem Büro einen Ausweis erhalten, der Ihnen den Zugang zu HU Einrichtungen erleichtert, z.B. Bibliothek, Mensa, Sprachenzentrum, Hochschulsport.
 
  Beantragung eines HU-Accounts
(z.B. zur Nutzung des Internets und einer HU-Emailadresse)

Auf den Seiten des Computer- und Medienservice finden Sie Informationen zur Beantragung.

  • Wir haben Antragsformulare für den HU-Account vorrätig und helfen Ihnen beim Ausfüllen.

 

Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Arbeitsvertrag an der HU

  Steuernummer

Die Personalabteilung benötigt diese Nummer zur korrekten Berechnung und Auszahlung Ihres Gehalts. Sie erhalten die Steuernummer, wenn Sie bei der Anmeldung beim Bürgeramt angegeben haben, dass Sie im Angestelltenverhältnis berufstätig sein werden.

  • Wir informieren darüber, wofür eine Steuernummer benötigt wird und welche Daten dort hinterlegt sind.
  • Wir unterstützen Sie, falls Sie noch keine Steuernummer haben, nun aber (dringend) eine benötigen.
 
  Wahl der Tarife bei der VBL

Die VBL (Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder) übernimmt die Rolle einer beruflichen Altersvorsorge. Als Angestellte der HU werden Sie dort automatisch angemeldet. Innerhalb der ersten zwei Monate Ihrer Beschäftigung haben Sie bei einem befristeten Arbeitsvertrag als Wissenschaftler jedoch die Möglichkeit zwischen zwei Tarifen zu wählen. Vor allem, wenn Sie weniger als fünf Jahre in Deutschland arbeiten werden, ist es sinnvoll, sich über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren. Weitere Informationen zur VBL finden Sie auch unter FindYourPension.

  • Wir informieren Sie über die VBL allgemein und über die Besonderheiten, die für Sie als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler aus dem Ausland wichtig sind.
  • Wir informieren auch über die unterschiedlichen Tarife und wie Sie den Wechsel beantragen.
 
 
Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie die International Scholar Services.

Checkliste als PDF

Hier finden Sie alle wichtigen Punkte auch zum Download als PDF.